Waldbauverein Otterberg e. V.
Waldbauverein Otterberg e. V.

Gemeinsam für unsere Wälder

 

Der Waldbauverein Otterberg e. V. ist eine starke Interessengemeinschaft von rund 420 privaten Waldbesitzern und Waldfreunden

mit Schwerpunkt in den Forstämtern Donnersberg und Otterberg.

 

Motorsägenkurs für Privatwaldbesitzer

Der Waldbauverein Otterberg e.V. veranstaltet am 11./12.November wieder einen Motorsägenkurs. Der Kurs findet  in Otterberg statt. Teilnahme nur für Waldbesitzer und deren direkte Angehörige möglich!

Auskunft und Anmeldeformulare ab sofort bei Elmar Winicker  email: elmar.winicker@wald-rlp.de oder Tel.: 0631/95876 

 

Exkursion der Waldbauern aus Otterberg in die Rhön

 

(Otterberg) Der Waldbauverein Otterberg e.V. führte seine dies-jährige Große Waldbauexkursion in die Rhön in das Dreiländereck zwischen Hessen, Bayern und Thüringen durch.

 

Wieder gut ausgebucht war die Jahresexkursion, die unter dem Motto „Natur-Kultur-Historie“ statt. Die Busreise führte von Otterberg über Büdingen nach Fulda mit Hotelunterkunft.

 

Der Zwischenstopp mit Brunch in Büdingen wurde genutzt die mittelalterliche Altstadt zu besichtigen. Die Stadtbefestigung aus Toren und dicken Wehrmauern ist noch komplett vorhanden.

 

 

Städtetouristisch war Fulda mit seinem erhaltenen Barockschloss, nebst Park und Orangerie, als Sitz der früheren Fürstbischöfe, sowie der Dom und die Altstadt eine besondere Attraktion.

 

 

Eine Rundfahrt und streckenweise Wanderungen führten in das Bioshärenreservat Rhön, genannt: das Land der offenen Fernen. Die Führungen wurden geleitet durch Herrn Forstdirektor Hubert Türich und Herrn Revierförster Matthias Schlund vom Amt für Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt an der Saale, Freistaat Bayern. Aufmerksamkeit fanden die schönen Buchenbestände der Rhönlandschaft und ein Hochmoor. 

 

Daneben wurden das Fränkische Freilandmuseum in Fladungen und die

größte deutsche Kirchenburg in Ostheim besichtigt.

 

Das Wetter war ausgesprochen launisch. Hochsommer herrschte bei der Anreise und nur 2 Tage später ermöglichte der aufgezogene Nebel nur schlechte Sicht von der Wasserkuppe, der höchsten Erhebung der Rhön mit 950m. Dafür konnte das Segelflugmuseum besichtigt werden.

 

Einen Blick in die neuere Geschichte ermöglichte der Besuch bei Point Alpha. Es handelt sich dabei um eine ehemalige innerdeutsche Grenzanlage, die erhalten geblieben ist. Ein US-Stützpunkt war zu besichtigen und ein Museum.

 

 

Den Abschluss der Besichtigungen bildete das Schloss Fasanerie in Eichenzell, eine der größten Barockschlossanlagen mit Park mit interessanten Ausstellungen und Führung.

 

 

Nach der Rückfahrt fand der Abschluss mit gemeinsamem Abendessen in Bockenheim an der Weinstraße im Landgasthaus Neuhäusel statt, bevor Otterberg wieder erreicht wurde.

 

Mit seinen Abschlussworten informierte der Vereinsvorstand, dass auch im nächsten Jahr 2017 wieder eine Fachexkursion durchgeführt werde.

 

 

 

 

  Wald ist mehr als die Summe der Bäume.

Wald ist  das Miteinander und Füreinander

                             von Pflanzen und Tieren.

                      Sichtbaren und Unsichtbaren.

          Jungen und Alten auf engstem Raum

                                       und großer Fläche.

            Wald lehrt uns, dass Monotonie den

 Geist verdüstert und das Leben gefährdet.

                     Wald lehrt uns Menschlichkeit.

        Er zeigt dem Wissenden, das nicht nur

              das Vollkommene, Unverzichtbare

Dienste für die Lebensgemeinschaft leistet.       

Hier finden Sie uns

Waldbauverein Otterberg e. V.
Otterstraße 47
67697 Otterberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 6301 8163

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Waldbauverein Otterberg e. V.